Informieren Sie sich über
Ihren aktuellen Heizpelletspreis.
Bitte geben Sie Ihre PLZ ein:

   

Aktuelle Kehrtour

Gemeinde Haugschlag ab 4.01.16

Aktuelle Feuerbeschau

Litschau - Stadt (NÖ)

Pelletofen, warmluft

Hier finden Sie uns:

Aussendienst - Zeiten

Mo - Fr  (7h15 - 15h)
" bezogen auf aktuelle Kehrtour "
ausser So u. Feiertagen/Fenstertage
"Änderungen vorbehalten"

Bürozeiten

==============================

Herbst/Winter/Frühjahr

==============================

 

folgende Bürozeiten (1.09 - 15.06)

 

Festnetz: 02865 308

 

MO-MI    9-12h - 13-18h

DO         14-18h

FR          9-12h - 13-18h

Firmen Handy (Aussendienst)
0660 / 75 50 500

MO-FR    9h-15h

==============================

Ganzjährig :

==============================

So u. Feiertags sowie ausser Büro& Arbeitszeiten und nur im dringender
Notfall, unter 02865/308 für Sie erreichbar


==============================
Sommermonate

==============================

Zeitraum :  16.06 - 31.08

MO-FR   11h - 18h

Gsm :    0660 / 75 50 500

 

MO-FR   11h - 18h

Festn.:   02865 / 308

 

Für Aufträge und Informationen sind wir auch per Mail oder Fax
erreichbar Nutzen Sie hierbei das Kontaktformular


office@1a-rauchfangkehrer.at
02865 / 514 12

 

Mailbox, Anrufbeantworter sprechen

.... Name,Strasse-Hausnr.

Alle Angaben sind ohne Gewähr,
Änderungen vorbehalten



Empfehlen Sie diese Seite auf:

Ausschlagen des Kamins (Fang)

  • Ausschlagen des Fanges (Bohrmaschine-Welle-Kettenschlagkopf)
  • Geringe Kostenaufwand gegenüber Ausbrennen oder Sanierung
  • Mehr als 90 % der Ablagerung werden entfernt
  • Ein mögliche Rauchfangbrand wird ausgeschlossen
  • Höhere Wirkungsgrad der Heizung durch freien Querschnitt des Fanges
  • Dichtheitsprüfung - Gewissheit & Sicherheit beim Heizen


Welche Rauchfänge können ausgeschlagen werden ?

Zu beachten ist hierbei die Statik der Allgemeinzustand, sowie die Ausführung des Regel-
Systemfanges. Neuartige Kaminsysteme können durch ihre geringe Wandstärke und dessen Ausführung, den Belastungen des Kettenschlagkopf nicht mehr stand halten.
Nicht ausschlagbare Art von Fängen :  Edelstahl,Keramik neuer Art
Ausschlagebare Systeme : gemauerte Fang, Schamott-Schiedel

Der Rauchfangkehrer beachtet hierbei besonders
Durch die Beschau beim Kehrgang weißt der Rauchfangkehrer auf Hartpechruß Ablagerungen hin, und vereinbart je nach Gegebenheit auf ein Ausschlagen des Kamins hin. Der Rauchfangkehrer muss gegenüber einer Möglichkeit eines Kaminbrandes die er Augenscheinlich wahrnimmt - unverzüglich bei nächster Möglichkeit eine Termin zwecks
Behebung, mit dem Kunden absprechen, und dies schriftlich (3.Sachverständige- Versicherung)unterfertigen zu lassen.
Weiters ist eine Dichtheitsprobe bei gemauerte Fänge, Rohrkamin, Schiedel SIH mittels einer Rauchpatrone , bei Systemfängen (Schiedel, Plewa, Ahrens) mittels
Leckratenprüfung - Als Sicherstellung des Objektes, insbesondere der Personen-Sachen die in Gerfährdung gezogen werden können (CO-Kohlenmonoxyd)
Beim Ausschlagen des Kamins auf Wunsch des Kunden, muss eine Abtretungserklärung unterschrieben werden. Das Im Folge von nicht ersichtlichen Ablösungen von Mörtel-Verputz oder sonstigen Schäden keine Haftung übernommen wird seitens des Rauchfangkehrerbetriebes !



Vorbereitungen Kunde

  1. Verschluss von allen Öffnungen des Kamins und dessen Verbindungstück
  2. Abdeckung des Arbeitsbereiches durch Karton oder nichtbenötigten Teppich
    Arbeitsbereich Fläche ca. 9x2m, zzgl. wenn es um ein Eck geht
  3. Mehrere Blechkübel für die Entleerung der Kaminsohle

 

Vorbereitung Rauchfangkehrer

  • Vorbereitung der Arbeitsgeräte
  • Sichtkontrolle von Verschlüssen & Verbauten
  • Vorbereitung der Welle-Bohrmaschine-Schlagkopf

 

Arbeitsablauf

Je nach Gegebenheit des Fanges und deren Situierung, kann die Auschlagung vom
Keller Dachgeschoss oder Dachboden stattfinden. Das Auschlagen wird durch langsames
und geringen Drehmoment begonnen und gegebenfalls gesteigert - zwischendurch wird
der Rauchfang ausgespiegelt eine Kontrolle durch Sicht und Abfallende Rückstände geprüft ! (Beachtung von Mörtelerscheinungen)